Deutscher Friedenspreis für Fotografie

von Torsten Neuendorff  

Die  Jury  zeichnet Arbeiten aus, die sich im Medium Fotografie mit dem Thema ‚Frieden‘ konzeptionell auseinandersetzen. Profi-Fotografen weltweit sind eingeladen, ihre Bilderserien zu  Aspekten des Problems einzureichen und so ihr ganz persönliches Zeichen zu setzen. (aus dem Ausschreibungstext)  Einreichungen bis  31. Mai

Wo ist es iehmalen erhört
Das ein Krieg so lang hat gewehrt
Als dieser in dem Niederlanden?
Nu aber ist, Gott lob Stillstand.

Hie zwischen wir auch wollen verhoffen
das endtlich der Fried wird getroffen
zu welchem end Spinola weiß
mit andern sich mit gantzem Fleiß

Nach Graeuenhag hat begeben
Da ihn Graff Moritz hat gar eben
Empfangen mit groß Freundligkeit
Wie solchs is kundig weit und breit.

 

Illustration: Prinz Maurice empfängt Spinola und sein Gefolge in Rijswijk vor den Friedensgesprächen am  1. Februar  1608 (Werkstatt von) Frans Hogenberg  1608-1610 © Rijksmuseum, Amsterdam

 

 

 

 

 

Zurück